Kategorien
Bücher

Meine zwei Jahre in Russland (Emma Goldman)

Als Emma Goldman 1919 aus den USA abgeschoben wird, kehrt sie voller Hoffnung nach Petrograd zurück. Sie hofft, dass die Oktoberrevolution von 1917 dort zu einer neuen, befreiten Gesellschaft führen würde. Zwei Jahre lang bleibt Emma Goldman in Russland. Ihr Erlebnisbericht Meine zwei Jahre in Russland über diese Zeit ist ein Zeugnis bolschewistischer Herrschaft. Heute kann Emma Goldmans Bericht uns eine Warnung vor den autoritären Ideologien des Kommunismus sein.

Uns sind einige Reste des Anfang 2020 vom V. Lenzer Verlagskollektiv verlegten Buches „Meine zwei Jahre in Russland“ von Emma Goldman in die Hände gefallen, die wir solange der Vorrat reicht noch verteilen.

Da das Buch ansonsten vergriffen zu sein scheint, wir Emma Goldmans Bericht über das bolschewistische Regime und das Scheitern der Russischen Revolution jedoch auch heute noch für aufschlussreich halten, planen wir zudem auch eine Neuauflage.

Bestellungen kannst du an maschinenstuermer-distro@riseup.net richten.

Das Buch ist auch online zu finden: