Kategorien
Bücher

Pazifismus zerschlagen! Eine kritische Betrachtung von Gandhi und King

In Indien wollen wir keine politischen Streiks … Wir müssen die Kontrolle über all die widerspenstigen und störenden Elemente erlangen oder sie isolieren … wir streben nicht danach das Kapital oder die Kapitalisten zu zerstören, sondern danach die Beziehungen zwischen Kapital und Arbeit zu regulieren.

– Gandhi –

Von Zig Zag

 Oktober 2012.

Smash Pacifism. A Critical Analysis of Gandhi and King. Veröffentlicht von Warrior Publications.

Juni 2022.

Übersetzung aus dem Englischen.

Inhalt:

  • Vorwort zur deutschen Übersetzung
  • Einführung
  • I. Mahatma Gandhi
    • Gandhi in Südafrika, 1893-1914
      • Anti-Registrierungskampagne, 1906-1909
        • Gandhi der Rassist
        • Gandhi der Verräter
      • Bürgerrechtskampagne, 1913
    • Gandhis Aufstieg zur Macht in Indien
      • Der Indische Nationalkongress
      • Champaran, 1917: Gandhi der Bauernanführer
      • Die Rowlatt Kampagne, 1919
      • Nichtkooperations- und Ziviler Ungehorsamkeitsbewegung, 1920-1922
      • Die Unberührbaren, 1932-1934
      • Zweiter Weltkrieg
      • Quit India Bewegung, 1942
      • Nachkriegsapokalypse
    • Mythen der Gandhischen Gewaltfreiheit
      • Gandhi der Kollaborateur
      • Klasse
      • Radikale und Moderate
      • Anti-Kolonialer Widerstand außerhalb des Kongresses
    • Gandhis Religiöser Pazifismus
      • Gandhi, der religiöse Kontrollfreak
      • Gandhis Kommunen-Kulte
      • Gandhis Image als Heiliger
      • Gandhi und Gewalt
      • Gandhis brüchige Konzepte von ‚Widerstand‘
  • II. Martin Luther King und Bürgerrechte (1955-1968)
    • Die Bürgerrechtsbewegung
      • Bürgerrechtsorganisationen
      • Southern Christian Leadership Conference, 1957
      • Desegregation der Schulen, 1957
      • Studentische Sit-in-Bewegung, 1960
      • Freedom Rides, 1961
      • Desegregation der Schulen, 1962
      • Niederlage in Albany, 1961/62
      • Die Kampagne von Birmingham der SCLC, 1963
      • Die Riots von Birmingham und ‚Schwarzer Zorn‘
      • Der Marsch nach Washington, 1963
      • Der Marsch von Innen: Die Pazifist*innen und der Präsident
      • Die Bombenanschläge von Birmingham, 1963
      • 1964: Bürgerrechte, Riots und der Krieg gegen Armut
      • Selma, Alabama, 1965
      • 1965: ‚Sommer der Freiheit‘ und die Riots von Watts
      • Die Freiheitsbewegung von Chicago, 1966
      • 1966: Black Power
      • Black Panthers
    • Eine Analyse von King und der Bürgerrechtsbewegung
      • Pazifismus und die Kirche
      • Die Rolle der Kirche
      • Kings Rolle in der SCLC
      • Die Fellowship of Reconciliation
      • Klasse
      • Reformismus
    • Rebellion in den eigenen Reihen: Pazifisten mit Gewehren
    • Kings Konflikt mit Militanten
    • Staatliche Vereinnahmung der Bürgerrechtsbewegung
  • Schlussfolgerung
  • Bibliographie

Bestellungen:

(Vor-)Bestellungen gedruckter Exemplare kannst du an maschinenstuermer-distro@riseup.net richten.

Download:

Eine Vorab-Fassung des Textes ohne Bebilderung als zweiteiliges Zine – zum Selbstdruck mit einfachen Mitteln – kann hier heruntergeladen werden: